Soforthilfe des Bundeswirtschaftsministeriums

Bei dieser Soforthilfe sollen Kleinstunternehmen, Selbständige und Freiberufler finanzielle Zuschüsse erhalten. Dabei ist zu beachten, dass das Unternehmen max. 10 Beschäftigte hat.

  • bis zu 5 Beschäftigen: bis 9.000 € Einmalzahlung
  • bis zu 10 Beschäftigten: bis 15.000 € Einmalzahlung

Die Voraussetzung für diese Förderung muss der wirtschaftliche Schadenseintritt durch die Coronakrise nach dem 11.03.2020 sein. Das Unternehmen darf davor nicht in wirtschaftlichen Schwierigkeiten gewesen sein.

Der Antrag soll möglichst elektronisch gestellt werden und die Existenzbedrohung muss versichert werden. Dieser Zuschuss soll nicht zurück gezahlt werden müssen.

Der Bundesrat und Bundestag müssen diesem Entwurf noch zustimmen!